Blow Off
Trek Wahoo 20 im Test
Trek Wahoo 20 im Test
Trek Wahoo 20 im Test
Trek Wahoo 20 im Test
Trek Wahoo 20 im Test

Trek Wahoo 20 im Test

Trek Wahoo 20 im Test

Merkmale

Preis: 474 €
Einsatzbereich: Gelände
Laufradgröße: 20 Zoll
Federung: ohne Federung
Bremsen: Felgenbremse
Schaltung / Gänge: 1x8
Gewicht: 8,89 kg
Größenempfehlung: 114-132 cm

Besonderheiten

  • leicht
  • Bandbreite OK (Schaltung)
  • offroad-tauglich
  • Review Video
    Youtube Video

    Qualität der Bauteile

    Die wichtigsten Wertungen des Wahoo 20 im vergleich zum relevanten Marktumfeld (20 Zoll Mountainbike unter 500 € fürs Gelände) .

    Preis/Leistung-Check

    Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 474 € teuren Wahoo 20.

    Fazit

    Erfahrung mit dem Trek Wahoo 20

    Trek Wahoo 20 im Test

    Trek zählt zu den größten Bikeherstellern der Welt. Trek Wahoo Bikes sind auf das Nötigste reduziert, damit Kinder möglichst effizient und vor allem mit viel Spaß Radfahren können. Mit dem Wahoo 20 lässt sich nicht nur perfekt das Radfahren erlernen, sondern auch bereits in leichtes Gelände abbiegen. Die Anbauteile und die Verarbeitung des Bikes hinterlassen einen wertigen Eindruck.

    Gewicht & Ausstattung

    Für Kinderfahrräder ist das Gewicht ein extrem wichtiger Kauffaktor. Mit 8,89 kg kann man dem Wahoo 20 durchaus das Prädikat "leicht" und damit auch "gut" verleihen. Federgabeln sind häufig ein Verkaufsargument für Kinder Mountainbikes. Jedoch funktionieren die meisten aufgrund des geringen Gewichts von Kindern nicht immer vernünftig. Die starre Gabel im Wahoo 20 spart Gewicht und schult die Fahrtechnik. Reifen sind ein entscheidendes Bauteil für das Fahrverhalten und den Charakter eines Bikes. Die 1,95 Zoll Reifen haben einen Vorteil: Durch ihr relative hohes Volumen vermitteln sie sowohl im Gelände als auch auf der Straße ein Gefühl von Sicherheit. Bremsen sind ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Bei Kinder Mountainbikes sollte man besonders darauf achten, dass sich diese mit wenig Handkraft bedienen lassen. Die verbauten V-Brakes (Felgenbremsen) sind leicht und haben einen technisch simplen Aufbau. Das ist der Vorteil von klassischen Felgenbremsen. Allerdings können sie bei der Bremskraft nicht mit Scheibenbremsen mithalten. Bei längeren Abfahrten oder bei Nässe müssen Kinder viel Handkraft aufbringen, um adäquat zu verzögern. Scheibenbremsen sind außerdem meist besser zu dosieren. Die Shimano Schaltung mit acht Gängen ist im Kinderbikebereich Standard. Sie funktioniert, hat aber auch noch Verbesserungspotential.

    Größeneinschätzung & Ergonomie

    Kinder mit einer Körpergröße zwischen 114 cm und 132 cm passen laut Hersteller perfekt auf das Wahoo 20.

    Artikel die du lesen solltest

    Mit 5 einfachen Tipps zum Traum-Mountainbike für dein Kind

    Kinderfahrräder verstehen: 5 Tipps, die du vor dem Kauf wissen musst Wer mit seinem Kind mountainbiken will, steht vor einer...

    Die besten 16 Zoll Kinder Mountainbikes

    Kinderfahrrad 16 Zoll: Die besten, leichten Mountainbikes für Kinder Für viele Kids ist das 16 Zoll Kinderfahrrad der Einsti...

    Die besten, leichten 20 Zoll Kinder-Mountainbikes

    Kinderfahrrad in 20 Zoll: Die besten, leichten Kinder-Bikes Beim Kinderfahrrad in 20 Zoll werden Komponenten wie Schaltung, ...

    technische Details
    • Rahmen Alpha Silver Aluminium, 20"
    • Gabel Aluminium, 20"
    • Bandbreite 309%
    • Schaltung 1x8
    • Schalthebel Shimano Acera M360, 8fach
    • Schaltwerk (hinten) Shimano Altus M310
    • Kassette Shimano HG31, 11-34, 8fach
    • Kette KMC Z51
    • Bremsen V-Brakes, Dialed-Aluminiumbremshebel
    • Felgen 20", 28-Loch, Aluminium
    • Vorderradnabe Formula FM-21, Aluminium
    • Hinterradnabe Formula FM-32, Aluminium
    • Vorderreifen 20 x 1.95, vielseitiges Profil
    • Sattel Kinderspezifisch, gepolstert
    • Sattelstütze Bontrager Approved, Aluminium, 27,2 mm
    • Vorbau Bontrager, Aluminium, 31,8 mm, 7 Grad, Blendr-kompatibel
    • Lenker Bontrager, Aluminium, 31,8 mm, 15 mm Rise
    This site is registered on wpml.org as a development site.