Die besten 16 Zoll Kinder Mountainbikes

Kinderfahrrad 16 Zoll: Die besten, leichten Mountainbikes für Kinder

Für viele Kids ist das 16 Zoll Kinderfahrrad der Einstieg ins Radfahren. Damit das möglichst gut glückt, zeigen wir Dir, worauf es bei Bikes ab 3 Jahren ankommt. Außerdem verrät unser Test, welche die besten, leichten Kinderfahrräder in 16 Zoll sind.

16 Zoll Kinderfahrrad: Passend für welches Alter & ab welcher Körpergröße?

Als grobe Größenempfehlung für ein 16 Zoll Kinderfahrrad gelten 105-120 Zentimeter Körpergröße. Was das Alter betrifft, kommen Kinder in der Regel ab 3 bis 3,5 Jahren mit 16-Zoll-Bikes zurecht. Doch das sind beides nur grobe Richtwerte und nicht so recht zielführend. Denn auch wenn alle Bikes dieser Klasse 16 Zoll als Radgröße haben, gibt es teils deutliche Unterschiede bei der Rahmengröße und Sattelhöhe. Das genauere Körpermaß ist die Innenbeinlänge. Die ist entscheidend, ob dein Kind schon reif ist für ein 16 Zoll Fahrrad oder nicht. Für die meisten 16 Zoll Kinderfahrräder und Kinder-Mountainbikes sollte dein Mädchen oder Junge eine Innenbeinlänge von 45 – 56 Zentimeter haben. Hier haben wir einen ausführlichen Artikel zum richtigen Messen der Innenbeinlänge und wie du die passende Größe findest.
Kinderfahrrad 16 Zoll
Endlich biken! Die meisten Kinder lernen mit 16 Zoll Fahrrädern das Fahrradfahren. Dabei geht es primär erst mal um eins: Treten, lenken und Bremsen lernen. Sitzen die wichtigsten Skills können Kinder erste, ganz kleine Touren drehen. 

14 und 18 Zoll: seltene Kinderfahrrad-Zwischengrößen

Was tun, wenn dein Kind zu klein ist für ein 16 Zoll Fahrrad oder 16 Zoll schon fast zu knapp ist? Die Radgrößen 14 Zoll und 18 Zoll sind bei Kinderrädern eine Nische. Deshalb gibt es nur wenige gute, leichte Modelle (Gewicht unter 6,5 Kilo). Wenn dein Kind allerdings eher klein und zierlich ist, aber motorisch schon fit genug, um vom Laufrad aufs erste Fahrrad zu wechseln, dann schau dir hier die neun getesteten 14 Zoll-Bikes bei kids-bike-test.com an. Die Auswahl an 18 Zoll Kinderfahrrädern ist noch überschaubarer, da die meisten Kinder direkt von 16 Zoll auf 20 Zoll Bikes wechseln und diese Größe überspringen. Die besten 18 Zoll Kinderfahrräder von Bulls, Puky oder Cube findest du direkt hier.
Supurb 16 Zoll Kindermountainbike
Das BO16 von Supurb ist ein 16 Zoll Kinder Mountainbike der Extraklasse. 
16 Zoll Kinder Mountainbike ohne Schaltung
Bei 16 Zoll Bikes sind Schaltungen völlig überflüssig. Sie überfordern Kinder nur. Supurb verbaut in diesem Modell eine BMX Nabe mit fein verzahntem Freilauf. So verlieren Kinder trotz unrundem Tritt das Pedal nicht so leicht unter den Füßen.
16 Zoll Kinder Mountainbike Reifen
Die Bremsanlage sitzt gut geschützt im hinteren Rahmendreieck. So ist sie nicht nur vor Defekten geschützt. Auch die Kinder können sich daran nicht so leicht stoßen oder verletzen. 

16 Zoll Kinderfahrrad: Darauf kommt es an

Wie bei allen Kinderfahrrädern gilt auch bei 16 Zoll der Grundsatz: Umso leichter, desto besser. Wirklich leicht werden solche 16 Zoll Kinderfahrräder aber nur, wenn man auf eine Gangschaltung sowie unnötiges Zubehör wie Schutzbleche oder Beleuchtung verzichtet. Der Rahmen besteht aus Aluminium und sollte einen möglichst leichten Ein- und Ausstieg ermöglichen (niedrige Überstandshöhe). In Sachen Bremsen lautet unsere Empfehlung: Anlagen mit zwei Bremshebel statt schwerer Rücktrittbremse. Scheibenbremsen, haben mehr Power als Felgenbremsen, sind im 16 Zoll Bereich aber nicht zwingend nötig. Die besten, auf das Nötigste reduzierten Kinderfahrräder in 16 Zoll sind Kinder-Mountainbikes. Aber mit leichter Starrgabel statt Federgabel. Denn die Federung bietet für die leichten Kinder keinen Mehrwert und treibt das Gewicht unnötig in die Höhe. Bei den Reifen bieten geländetaugliche Profile den besten Kompromiss, um auf Asphalt leicht zu rollen und ausreichend Grip auf losem Untergrund zu haben. Das zeichnet gute 20 Zoll Kinder-Mountainbikes aus:
  • Gewicht: leichter als 8 Kilo
  • Abgespeckte Ausstattung und möglichst leichte, kindgerechte Komponenten
  • Leichter Rahmen mit tiefem Einstieg und Starrgabel
  • aufrechte Sitzposition
  • Zwei Bremshebel am Lenker (V-Brakes oder Scheibenbremsen)
  • Reifen mit Allround-Profil für Asphalt und Gelände
Supurb 16 Zoll Kindermountainbike
Sitzen die Kids gut auf dem Bike, können sie auch mit einem 16 Zoll Bike schon in ganz leichtes Gelände abbiegen.
16 Zoll Kinder Mountainbike Bremsen
Wichtig: Bremshebel müssen sich an die kleinen Kinderhände anpassen lassen. Die Einstellmöglichkeit der Griffweite ist essentiell. Außerdem sollten sie sich mit sehr wenig Handkraft bedienen lassen. Diese Tektro Bremsanlage bietet beides.
16 Zoll Kinder Mountainbike Scheibenbremsen
Scheibenbremsen sind ind er 16 Zoll Kinderfahrrad Klasse kein Muss. Vor allem die hydraulischen Versionen bieten üppige Verzögerung bei geringer Handkraft. Das ist auch für leichte Kinder ein Trumpf im täglichen Einsatz.  

Die besten 16 Zoll Kinderfahrräder bis 400 Euro

Unser innovatives Testsystem, mit dem wir den kompletten Kinderfahrrad-Markt objektiv bewerten können, zeigt: Schon für weniger als 400 Euro bekommt einige der besten, leichten 16 Zoll Kinderbikes. Diese Modelle für Mädchen und Jungen ab drei Jahren wiegen weniger als 6,0 Kilo, haben kindgerechte Kurbeln und Griffe verbaut und sind Offroad-tauglich.
Hier geht es zu allen 16 Zoll Kinderfahrträdern unter 400 €

Die besten 16 Zoll Kinderfahrräder bis 500 Euro

Noch eine Spur leichter und meist mit besseren Komponenten ausgestattet: Bei 16 Zoll Kinderfahrrädern bis 500 Euro mischen auch die hochwertigen Modelle von Kinderrad-Spezialisten wie Kubikes, Academy oder Pyro mit.
Hier geht es zu allen 16 Zoll Kinderfahrträdern unter 500 €

16 Zoll Kinder Mountainbikes: Die besten Modelle ohne Preislimit

Wenn Geld beim 16 Zoll Bike fürs eigene Kind keine Rolle spielt: Mit dem Bulls Tokee Ultra Lite 16 bekommt man ein 16 Zoll Mountainbike mit Carbonrahmen. Auch Scott und Supurb haben spannende Modelle in diesem Bereich.
Hier geht es zu allen 16 Zoll Kinderfahrträdern

16 Zoll Kinderfahrrad für den Straßenverkehr

Obwohl 16 Zoll Kinderfahrräder meist nicht im Straßenverkehr genutzt werden und die StVZO-konforme Ausstattung die Bikes schwerer macht, gibt’s einige Bike-Modelle mit Vollausstattung wie das Puky CYKE 16. Den alltäglichen Weg zu Kindergarten oder Schule erleichtern an diesem Puky Kinderrad Seitenständer, Schutzbleche und eine Glocke. Hier findest du alle 16 Zoll Bikes für den Straßenverkehr.

Fazit zum besten Kinderfahrrad in 16 Zoll

Das beste 16 Zoll Kinderfahrrad ist ein aufs Wesentliche reduziertes Kinder-Mountainbike. Schon für weniger als 400 Euro bekommt man einige der besten, leichten 16 Zoll Kinderbikes. Diese Modelle für Mädchen und Jungen ab drei Jahren wiegen weniger als 6,0 Kilo, haben kindgerechte Komponenten verbaut und sind Offroad-tauglich.

About the author

Ludwig

Ludwigs BioText: In diesem Artikel hat der Autor Ludwig Döhl seine Erfahrung aus über 100.000 Kilometer im Mountainbike Sattel einfließen lassen

Recommended for you

Gutes Kinderfahrrad zum günstigen Preis: Beratung & Tipps

Du willst ein neues, möglichst günstiges Fahrrad für dein Kind kaufen? Dann bist du hie...

Mit 5 einfachen Tipps zum Traum-Mountainbike für dein Kind

Wer mit seinem Kind Mountainbiken will steht vor einer Herausforderung. Denn vor dem Fa...

Die besten, leichten 20 Zoll Kinder-Mountainbikes

Beim Kinderfahrrad in 20 Zoll werden Komponenten wie Schaltung, Scheibenbremsen und Fed...

Die besten Kinderfahrrad-Marken wie Woom, Puky & Co.

Der Kinderfahrradmarkt ist speziell und unübersichtlich. Auf der einen Seite die Kinder...

This site is registered on wpml.org as a development site.