Blow Off
Academy GRADE 6 BELT im Test
Academy GRADE 6 BELT im Test
Academy GRADE 6 BELT im Test

Academy GRADE 6 BELT im Test

Academy GRADE 6 BELT im Test

Merkmale

Preis: 799 €
Einsatzbereich: Gelände
Laufradgröße: 26 Zoll
Federung: ohne Federung
Bremsen: Felgenbremse
Schaltung / Gänge: 7 Gang Nabenschaltung
Gewicht: 9,7 kg
Größenempfehlung: 140-165 cm

Besonderheiten

  • leicht
  • Kurbellänge OK
  • geringe Bandbreite (Schaltung)
  • offroad-tauglich
  • Riementrieb
  • Review Video
    Youtube Video

    Qualität der Bauteile

    Die wichtigsten Wertungen des GRADE 6 BELT im vergleich zum relevanten Marktumfeld (26 Zoll Mountainbike unter 800 € fürs Gelände) .

    Preis/Leistung-Check

    Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 799 € teuren GRADE 6 BELT.

    Fazit

    Erfahrung mit dem Academy GRADE 6 BELT

    Academy GRADE 6 BELT im Test

    Ähnlich wie Woom oder KU Bikes reduziert der deutsche Hersteller Academy seine Bikes auch auf das Nötigste, um sie möglichst leicht zu bauen. Bei den Grade Belt Modellen verbauen die Ostwestfalen immer einen Riemenantrieb anstatt einer klassischen Fahrradkette. Das erspart lästiges Kettenölen. Das GRADE 6 BELT ist für den sportlichen Einsatz im Gelände konzipiert. Leichte Trails stehen definitiv in seinem Lastenheft. Die Anbauteile und die Verarbeitung des Bikes hinterlassen einen wertigen Eindruck.

    Gewicht & Ausstattung

    Häufig entscheidet das Gewicht eines Bikes ob Kinder damit Spaß haben oder nicht. Mit 9,7 kg kann man dem GRADE 6 BELT durchaus das Prädikat "leicht" und damit auch "gut" verleihen. Wenn Kinder bei der Kaufentscheidung mitwirken, wird eine Federgabel oft zur Bedingung. Leider funktionieren diese beim niedrigen Gewicht der Kinder nicht immer tadellos. Dass das GRADE 6 BELT keine Federgabel hat, ist also sinnvoll. Reifen haben extrem viel Einfluss auf das Fahrverhalten eines Bikes. Mit 1,5 Zoll verbaut Academy relativ schmale Vee Tire Pneus. Das spart Gewicht, schränkt aber zugleich auch die Geländetauglichkeit ein. Bremsen für Mountainbikes für Jugendliche müssen vor allem zwei Kriterien erfüllen: Sie müssen mit wenig Handkraft bedienbar sein. Und der Bremshebel muss sich für die kleinen Hände anpassen lassen. Für die allermeisten Einsatzwecke sind die verbauten V-Brakes (Felgenbremsen) ausreichend. Allerdings muss man sagen, dass sich hydraulische Scheibenbremsen leichter ziehen und besser dosieren lassen. Im sportlichen Einsatz ist das ein Vorteil. Oft wird die Qualität einer Schaltung über die Anzahl der Gänge beurteilt. Wichtiger ist aber die Bandbreite, also der Unterschied zwischen größtem und kleinstem Gang. Mit gerade mal 244 % Bandbreite könnte die Gangspreizung, vor allem für den sportlichen Einsatz, etwas größer ausfallen. Kinder wachsen extrem schnell. Für Eltern ist es also wichtig, dass man das Bike über einen gewissen Zeitraum "mitwachsen" lassen kann, um nicht im Jahresrythmus ein neues Bike kaufen zu müssen. Der spezielle Vorbau lässt sich nicht nur auf dem Gabelschaft in unterschiedlichen Positionen montieren, sondern mit wenigen Handgriffen auch in Länge und Höhe verstellen.

    Größeneinschätzung & Ergonomie

    Kinder mit einer Körpergröße zwischen 140 cm und 165 cm passen laut Hersteller perfekt auf das GRADE 6 BELT.

    Artikel die du lesen solltest

    Mit 5 einfachen Tipps zum Traum-Mountainbike für dein Kind

    Kinderfahrräder verstehen: 5 Tipps, die du vor dem Kauf wissen musst Wer mit seinem Kind mountainbiken will, steht vor einer...

    Die besten 16 Zoll Kinder Mountainbikes

    Kinderfahrrad 16 Zoll: Die besten, leichten Mountainbikes für Kinder Für viele Kids ist das 16 Zoll Kinderfahrrad der Einsti...

    Die besten, leichten 20 Zoll Kinder-Mountainbikes

    Kinderfahrrad in 20 Zoll: Die besten, leichten Kinder-Bikes Beim Kinderfahrrad in 20 Zoll werden Komponenten wie Schaltung, ...

    technische Details
    • Rahmen Tripple Butted Aluminium / Aluminium
    • Gabel Aluminium
    • Bandbreite 244%
    • Schaltung 7 Gang Nabenschaltung
    • Schalthebel 7-Gang Shimano Nexus, Freilauf
    • Schaltwerk (hinten) 7-Gang Shimano Nexus, Freilauf
    • Kurbel C-Drive 60T, 152mm, Aluminium
    • Kassette Shimano Nexus
    • Bremsen V-Brake, Aluminium
    • Felgen 26" x 1,5" x 32H, Aluminium, schwarz
    • Vorderreifen VEE TIRE Speedster 26"x1,50 (40-559), Reflexstreifen, 72 TPI
    • Sattelstütze 27,2mm x 300 mm Aluminium
    • Vorbau COMOA AHEAD ERGOLINE
    • Lenker 640mm, double butted Aluminium, 20mm rise
    This site is registered on wpml.org as a development site.